„Schau nicht weg sondern hilf!“

Die Freude bei den Schülern war groß, als die HH 2 G (Höhere Handelsschule) des Nell-Breuning-Berufskollegs den dritten Platz beim 63. Europäischen Wettbewerb auf Landesebene zum Thema „Gewalt im Alltag - Gewalt gegen Frauen“ gewann.
Der Beitrag wird noch zur Bundesjury eingereicht. Wer weiß, vielleicht kann man dort noch einmal einen Preis gewinnen.


Die Oberstufenklasse der Höheren Handelsschule hatte sich in Vierergruppen für verschiedene Schwerpunkte zum Thema „Gewalt im Alltag“ entschieden. Zeitrahmen - zwei Monate.


Themenwahl und -ausgestaltung geschah vollkommen frei und selbstbestimmt. Die Lehrerin, Frau Kniel, begleitete diesen Prozess, gab Anstöße, motivierte. Die Arbeit und das Produkt blieben in der Hand der Schüler.


Sechs Gruppenergebnisse wurden bei der Landesjury eingereicht:
Die erste Gruppe entwickelte einen Fragebogen zu Gewalterfahrungen von Schülern, der am NBB-Frechen und bei zwei Partnerschulen in Spanien für eine Umfrage genutzt wurde. Ein Drittel der insgesamt 100 befragten Schüler haben Gewalt – teilweise dauerhaft – erfahren. In den befragten spanischen Schulen war häusliche Gewalt stärker verbreitet als bei den deutschen Schülern. Dagegen erfuhren Schüler in Deutschland mehr Gewalt in der Schule während ihrer gesamten schulischen Laufbahn als in Spanien.


In drei Gruppen wurden Plakate zu den Themen: Folgen von Gewalt, Aufruf gegen Gewalt - in den Landessprachen der Schüler, deren Eltern nicht in Deutschland geboren sind - und Thesen berühmter Persönlichkeiten zur Gewalt erstellt.
Eine weitere Gruppe entwickelte einen englischsprachigen Text zu den Silvesterereignissen in Köln.


Der prämierte Höhepunkt war ein Video, das von der gesamten Klasse erstellt wurde. In diesem Videobeitrag hatten sich Schüler realistisch als Gewaltopfer geschminkt und Gewaltszenen nachgespielt. Botschaft: „Schau nicht weg sondern hilf!“ Eine dieser Szenen hatte ein Plakat aus einer Kampagne gegen Gewalt in der Türkei zur Grundlage. Eine Frau wird von ihrem Mann geschlagen. Er entschuldigt sich bei ihr mit einem Strauß Blumen. Die Botschaft des Beitrags: „Nur die Blumen sollen violett sein!“

Folgende Dateien stehen zum Download bereit:

Flyer Auslandspraktika

Keine Termine