Schulische Beratung

Wir begrüßen Sie auf der Seite des schulischen Beratungsteams. Gerne helfen wir Ihnen weiter.
Bitte beachten Sie, dass Sie sich bei außerschulischen Anliegen (siehe Punkt 5) an die Schulsozialarbeit wenden. (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

1. Wie lauten die Grundsätze unserer Beratung?
• Beratung ist freiwillig.
• Beratung ist streng vertraulich.
• Beratung ist partnerschaftlich.
• Beratung ist Hilfe zur Selbsthilfe.
 
2. Was bieten wir in unserer Beratung an?
• Zeit zum Zuhören
• Gespräche
• Problemklärung
• Hilfe und Unterstützung bei der Suche nach Lösungswegen
• Informationen / Weiterverweisung
• Testdiagnostik
 
3. Wer kann zu uns in die Beratung kommen?
• Schülerinnen und Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte, Ausbilder/-innen
 
4. In welchen typischen Fällen ist das Beratungsteam für Sie da?
• Lern- und Leistungsschwierigkeiten (schlechte Noten trotz Lernens)
• Probleme bei der Lerntechnik / Organisation
• Prüfungsangst / Schulangst
• Konzentrationsprobleme (kein AD(H)S)
• Konfliktsituationen in der Schule (Zusammenarbeit mit der SV)
• Mobbing
• Schulunlust/Schwänzen
 
5. Welche typischen Fälle fallen nicht in die Kompetenz des Beratungsteams?
In solchen Fällen werden wir Sie nach einem Erstgespräch an die entsprechende Stelle vermitteln.
• Familiäre Spannungen
• Persönliche Probleme (psychische Probleme)
• Verhaltensprobleme
• Drogenmissbrauch
 
6. Wie sehen die rechtlichen Grundlagen schulischer Beratung aus?
Grundlage unserer Tätigkeit ist das in der Verfassung verbürgte Recht eines jeden Kindes auf eine ausreichende Bildungsberatung.
(1) Wir beraten bei Fragen zur Schullaufbahn, beim Übergang von einer Schulart zur anderen und bei Entscheidungen über anzustrebende Bildungsabschlüsse.
(2) Wir beraten bei Schulschwierigkeiten und kooperieren dabei mit allen am Schulleben beteiligten Personen und Institutionen (Schulleitung, Lehrkräfte, Eltern, andere Beratungseinrichtungen wie schulpsychologischer und sonderpädagogischer Dienst, SV-Lehrer).
 
Welches Leitbild verfolgen wir mit unserem Beratungsangebot am Nell-Breuning-Berufskolleg?
Durch unser Beratungsangebot möchten wir einen offenen und respektvoll-toleranten Umgang miteinander fördern und eine „menschliche“ Schule durch Förderung der sozialen Kompetenz aller am Schulleben beteiligten Personen mit gestalten.

 

Die Beratungslehrer am NBB:

Herr Heller
Raum: 0.51
Zuständigkeiten:  HöHa, AVS
Terminvereinbarung: Mo., Di., Do., Fr. in den großen Pausen / Mail / Mitteilung ins Fach
Telefon: 02234 9349-15
heller@nbb-frechen.de
 
Frau Krause
Raum: 0.51
Zuständigkeiten: WG, Berufsschule Großhandel, Banken
Terminvereinbarung: Mo. - Fr. in den großen Pausen / Mail / Mitteilung ins Fach
Telefon: 02234 9349-0
krause@nbb-frechen.de
 
Herr Dr. Christoph Schweers
Raum: 1.82
Zuständigkeiten: BBG, Berufsschule Einzelhandel, Logistik, Büroberufe
Terminvereinbarung: Mo. - Fr. in den großen Pausen / Mail / Mitteilung ins Fach
Telefon: 02234 9349-0
schweers@nbb-frechen.de