Im Rahmen seiner europäischen Ausrichtung organisiert das Nell-Breuning-Berufskolleg auch Praktikumsplätze im Ausland, bereits seit einiger Zeit sehr erfolgreich in England, Frankreich und Spanien. Hier haben Schüler und Auszubildende die Möglichkeit, für einen Zeitraum von i.d.R. 3-4 Wochen ein geleitetes Praktikum im Bereich Wirtschaft und Verwaltung in einem ausländischen Betrieb durchzuführen.

Für die Mehrheit der Schüler und Auszubildenden bestehen lukrative Fördermöglichkeiten über das EU-Programm ERASMUS+ (vormals LEONARDO DA VINCI). Aber auch Schülern, die nicht gefördert (also: bezuschusst) werden können, stehen wir mit unseren Partnern gern zur Seite für ein erfolgreiches Praktikum um berufliche Erfahrungen auf europäischer Ebene zu sammeln, personale, interkulturelle und vor allem Sprachkompetenzen zu schulen und sich auf dem internationaler werdenden Arbeitsmarkt zu profilieren. Fester Bestandteil dieser Auslandspraktika sind eine interkulturell-sprachliche und organisatorische Vor- und Nachbereitung durch die Schule sowie das Erstellen eines Abschlussberichts durch die Praktikanten.

Sie haben Interesse an einem Praktikum im Ausland? Sie haben Fragen? Sprechen sie uns an!

Ihre EU-Koordinatoren
Frau Rieber-Schulze (rieber-schulze(at)nbb-frechen.de )
Herr Saulheimer (saulheimer(at)nbb-frechen.de ).

(Presseberichte zu Praktika in Spanien hier: Artikel 1, Artikel 2, Artikel 3)