Welche Kompetenzen erwerben Sie?

Im Logistikbereich führt der Beruf Fachkraft für Lagerlogistik zum Abschluss einer anerkannten Berufsausbildung.

Fachkraft für Lagerlogistik ist ein abwechslungsreicher Beruf, in dessen Mittelpunkt die Tätigkeiten der Warenannahme, des Kommissionierens, des Verpacken, des Transportierens und des Versendes von Gütern ausgeübt werden.
Teamfähigkeit, kaufmännische Kenntnisse, Flexibilität und Einsatzbereitschaft gehören zum Berufsbild genauso dazu wie Engagement und Zuverlässigkeit.

Die Ausbildung in dem kaufmännischen Beruf befähigt Sie in verschiedenen Bereichen der Logistik zu arbeiten, wie in Logistikzentren von Groß– und Einzelhandelbetrieben der Kaufhäusern, Baumärkten, Apotheken, Chemiebetrieben, Versandhandel, Autohäusern und Paketdiensten sowie Industriebetrieben und der Energiewirtschaft.

Wir bereiten Sie auf dieses breite Aufgabenfeld und die Anforderungen in diesem Beruf durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis, durch gezielte Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung sowie durch hohes Engagement unserer Lehrerinnen und Lehrer vor.

Unser Ziel ist, dass Sie am Ende Ihrer Ausbildung über umfassende Kompetenzen verfügen, um sich in jeder Situation Ihres Berufsfeldes angemessen und sicher verhalten zu können.

 

Aufnahmevoraussetzungen

Um am Bildungsgang Fachkräfte für Lagerlogistik aufgenommen zu werden, muss ein gültiger und bei der IHK eingetragener Ausbildungsvertrag für den Ausbildungsberuf "Fachkraft für Lagerlogistik" vorliegen.

Die Anmeldung am Berufskolleg erfolgt durch den Ausbildungsbetrieb. Der erste Schultag wird Ihnen vom Ausbildungsbetrieb mitgeteilt.

 

Beschulungsformen

Die haben die Wahl: Am Nell-Breuning-Berufskolleg werden die Auszubildenden entweder im Blockunterricht oder in der Teilzeitform beschult. Sie entscheiden, ob der Unterricht an fünf Schultagen an zwölf Wochen im Jahr oder über das Jahr hinweg an zwei Berufsschultagen erfolgen soll. Die aktuellen Blockpläne finden Sie im Internet unter:
www.nell-breuning-berufskolleg.de (Termine)

Stundenplan in Blockform (12 Wochen im Jahr)

  Mo Di Mi Do Fr
1. Fachr. WBL Orgü Politik LGP
2. Fachr. LGP Orgü DV LGP
3. Orgü LGP Deutsch DV LGP
4. Orgü Orgü Deutsch LGP Politik
5. WBL LGP WBL LGP Politik
6. Englisch Sport LGP Orgü BWP
7. Englisch Sport Fachr. Fachr. BWP


Stundenplan in Teilzeitform (40 Wochen im Jahr)

  Mo Di Mi Do Fr
1.   WBL   Orgü  
2.   LGP   DV  
3.   LGP   Deutsch  
4.   Orgü   LGP  
5.   Orgü   LGP  
6.   Englisch   Politik  
7.       Fachr.  

 

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung zur Fachkraft zur Lagerlogistik in der Regel drei Jahre. Eine Verkürzung auf 2,5 Jahre ist möglich.

Bei Interesse an einer Verkürzung sprechen Sie den Klassenlehrer der jeweiligen Klasse oder die Bildungsgangleitung an. Wir beraten Sie gerne über die Modalitäten einer Verkürzung.

 

Lernfelder und Unterrichtsfächer

 

Welchen Abschluss können Sie erwerben?

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik wird in der Regel über drei Jahre absolviert und schließt mit der Prüfung vor der Industrie– und Handelskammer ab.

 

Was bieten wir Ihnen?

  • Erste-Hilfe-Kurs

    Die Schülerinnen und Schüler werden in einen dreitägigen Lehrgang nach erfolgreicher Prüfung zum „Betrieblichen Ersthelfer“ ausgebildet. Die Zertifizierung erfolgt durch das Deutsche Rote Kreuz.

  • Ladungssicherungstag

    Wie sichert man eine Ladung fachgerecht? Diese und andere Fragen rund um die Ladungssicherung werden beim Ladungssicherungstag gestellt und beantwortet. In Theorie und Praxis erwerben die Schüler und Schülerinnen zentrale Kenntnisse zur Ladungssicherung und erproben diese bei der fachgerechten Ladungssicherung eines LKW. Die Schulung findet in Kooperation mit der DEKRA-Akademie in Brühl statt. Alle Teilnehmer erhalten einen Teilnahmenachweis.

  • Gabelstaplerschein kostengünstig erwerben

    In der Kooperation mi der DEKRA-Akademie in Brühl bieten wir den Schülern der Lagerlogistik jährlich die Möglichkeit den von den DEKRA zertifizierten Gabelstaplerschein zum stark vergünstigten Vorzugspreis zu erwerben. Über die Termine informieren wir jährlich per Anschreiben.

  • Differenzierungskurs Fachrechnen

    Das Berechnen von Lagerflächen und Lasten sowie metrischen und nichtmetrischen Größen wie Zoll und Fuß sind nicht zuletzt im internationalen Versand mit 20- oder 40-Fuß-Container Kerngeschäft der Lagerlogistik. Auch in der Abschlussprüfung der Industrie– und Handelskammer sind gute Rechenkenntnisse gefragt. Geübt und vertieft werden diese über den Differenzierungskurs Fachrechen, der über alle drei Jahre der Ausbildung angeboten und auf dem Zeugnis ausgewiesen wird.

  • Englisch-KMK-Zertifikat

    Für Schülerinnen und Schülern mit guten Englischkenntnissen bieten wir jährlich die Möglichkeit, diese über den Erwerb des KMK-Zertifikats nachzuweisen.

  • Optionale Zertifikate der Weiterbildung bereits in der Ausbildung erwerben

    Wer mit einem Lkw Gefahrgut in kennzeichnungspflichtigen Mengen transportieren will, braucht eine ADR-Bescheinigung. Schülerinnen und Schüler können den ADR-Basiskurs bereits in der Ausbildung erwerben und dies exklusiv zu stark reduzierten Kosten. Weiterführende Informationen erhalten die Ausbildungsbetriebe sowie die Schülerinnen und Schüler über ein jährliches Informationsschreiben oder direkt bei der Bildungsgangleitung.

  • Prüfungsvorbereitung

    In den letzten zwei Wochen vor den schriftlichen IHK-Abschlussprüfungen organisiert der Bildungsgang eine Prüfungsvorbereitung für die schriftlichen Teile der Prüfung. Hierbei werden unter anderen auch Prüfungen simuliert und deren Ergebnisse mit den Schülerinnen und Schülern ausgewertet.

Bildungsgangleitung:

Christoph Beier

beier@nbb-frechen.de

Stellvertreter:

Silvio Büttner

buettner@nbb-frechen.de

Christian Hansen

hansen-c@nbb-frechen.de


Abteilungsleiter:

Veit Diedrichs

diedrichs@nbb-frechen.de

Die Berufsschultage für das kommende Schuljahr können der nachfolgenden Übersicht entnommen werden.

Übersicht Berufsschultage 2017 / 2018

Blockzeiten FKL 2017 / 2018

Blockzeiten Banken 2017 / 2018

Blockzeiten EUFH 2017 / 2018