Welche Kompetenzen erwerben Sie?

Im Einzelhandel führen zwei Berufe zum Abschluss einer anerkannten Berufsausbildung:

  • Verkäufer/-in (2-jährige Ausbildung)
  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel (3-jährige Ausbildung)

Die Ausbildung in einem der beiden Berufe befähigt Sie, in verschiedenen Bereichen des Einzelhandels zu arbeiten: 

Zum Beispiel im Modehaus, im Supermarkt, im Baumarkt oder in Drogerien.

Es sind sehr abwechslungsreiche Berufe, in deren Mittelpunkt meist die Beratungs- und Verkaufstätigkeit steht. Ein freundlicher, zielorientierter Umgang mit einer ständig neuen Kundschaft verlangt viel Flexibilität, Einfühlungsvermögen, kaufmännische Kenntnisse aber auch Kontaktfreudigkeit sowie Verkaufs- und Beratungstalent.

Wir bereiten Sie auf dieses breite Aufgabenfeld und die Anforderungen in diesen Berufen durch eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis, durch die gezielte Vorbereitung auf die IHK-Abschlussprüfung sowie durch hohes Engagement unserer Lehrerinnen und Lehrer vor.

Unser Ziel ist, dass Sie am Ende ihrer Ausbildung über umfassende Kompetenzen verfügen, um sich in Situationen ihres Berufsfeldes angemessen (und sicher) verhalten zu können.

 

Aufnahmevoraussetzungen

Ausbildungsvertrag zum Verkäufer/-in oder Kaufmann/-frau im Einzelhandel mit einem Einzelhandelsbetrieb oder mit einem Bildungsträger der Region

ODER

  • Vertrag zur Einstiegsqualifizierung (EQJ) im Einzelhandel mit einem Betrieb im Einzelhandel

Ihren Vertrag legen Sie bitte zur Anmeldung vor.

 

Dauer der Ausbildung

Verkäufer/-in: 2 Jahre

Kaufmann/-frau im Einzelhandel: 3 Jahre

Bei guten schulischen Vorleistungen kann die Ausbildungszeit verkürzt werden.
Ebenso kann nach bestandener Verkäuferprüfung ein weiteres Ausbildungsjahr zum Kaufmann im Einzelhandel absolviert werden.
Viele Betriebe bieten diese Möglichkeit an. Aufgrund der identischen schulischen Ausbildung in den ersten beiden Jahren des Verkäufers und des Einzelhandelskaufmanns gelingt der Übergang in das dritte Jahr in der Regel reibungslos. 

 

Lernfelder und Unterrichtsfächer

 

Welchen Abschluss können Sie erwerben?

Sie erwerben nicht nur den Berufsschulabschluss als Nachweis Ihrer Leistungen an unserem Berufskolleg, sondern schließen Ihre Ausbildung ab mit der Berufsabschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer und erhalten den Berufsabschluss als Verkäufer/-in bzw. als Kaufmann/-frau im Einzelhandel.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie mit Ihrem Berufsabschluss auch die Fachoberschulreife (FOR) erlangen.

 

Was bieten wir Ihnen?

  • eine gute Ausstattung mit Fachräumen, in denen Verkaufsgespräche in verkaufsraumähnlicher Umgebung simuliert werden.
  • praxisnahen Unterricht durch Bezug auf Ihren Berufsalltag.
  • den Einsatz von neuen Informations- und Kommunikationstechnologien: Sie erlernen den Umgang mit einem modernen Warenwirtschaftssystem.
  • gezielte Beschulung bei verkürzter Ausbildung in unserer Verkürzerklasse.
  • reibungsloser Start auch bei später begonnener Ausbildung in unserer Nachzüglerklasse.
  • eine gezielte Vorbereitung auf Zwischenprüfung und Abschlussprüfung inkl. einem Tag Prüfungstraining.
  • Schüleraustausch mit den Niederlanden (Info)
  • und natürlich ein engagiertes Lehrerteam!

Bildungsgangleitung:

Marita Maenz-Gramb

maenz-gramb@nbb-frechen.de

Stellvertreterin:

Friederike Lanvermann

lanvermann@nbb-frechen.de


Abteilungsleiterin:

Daniela Gussmann

gussmann@nbb-frechen.de

Keine Termine

Die Berufsschultage für das kommende Schuljahr können der nachfolgenden Übersicht entnommen werden.

Übersicht Berufsschultage 2016 / 2017

Blockzeiten FKL 2017 / 2018

Blockzeiten Banken 2017 / 2018

Blockzeiten EUFH 2017 / 2018